Uni-Liga Schiri wird internationaler Referee-Chef

Angefangen als Spieler in der Uni-Liga Göttingen bei Nukular Pjöngjang wurde Florian Pötter erst Ligaleiter in Göttingen (was er immer noch ist), dann Schiedsrichter beim Deutschen Kleinfeld-Fußball-Verband und jetzt zum Senior Referee der International Socca Federation ernannt. Gratulation!

Und das nur, weil er sich der Uni-Liga mal freiwillig gemeldet hat ein Spiel zu pfeifen. 🤗 Mega! 💪🏼

Mehr Infos zum Verband: www.soccafederation.com

Moin moin, Kiel!

Die Uni-Liga Familie ist um ein weiteres Mitglied reicher: Ab dem Sommersemester 2019 gehört auch Kiel zum bundesweiten Netzwerk. Nach München ist dies der zweite „Neuzugang“, den die Uni-Liga Deutschland in diesen Tagen präsentiert.

„Es kommt zusammen, was zusammengehört“, freut sich Uni-Liga Gründer Christoph Köchy. In Kiel wird bereits seit vielen Jahren auf dem Kleinfeld gekickt, bis auf eine kleine Kooperation im Jahr 2009 gab es bisher aber keine Schnittpunkte zu dem Projekt, das von Amilla Marketing in Kooperation mit dem adh umgesetzt wird. „Umso mehr freuen wir uns, Kiel jetzt begrüßen zu dürfen. Hier gibt es tolle Rahmenbedingungen und eine gut funktionierende Liga.“ In der vergangenen Saison gingen 24 Kleinfeldteams an den Start, mit Beginn der neuen Partnerschaft soll das Feld auf 32 ausgeweitet werden. Auch der neue Leiter des Hochschulsports, Maik Vahldieck, blickt mit großer Vorfreude auf die kommende Saison: „Ich kenne das Projekt sowohl aus meiner Zeit in Göttingen als auch in Osnabrück, wo wir gemeinsam mit Christoph Köchy und Marc Müller eine Liga aufgebaut haben. Hier in Kiel haben wir ideale Voraussetzungen, eine motivierte Orga und eine große Nachfrage nach dieser Form des Wettbewerbs. Das Netzwerk bietet nur Vorteile, schafft Mehrwerte und entlastet uns als Hochschulsport enorm. Daher war für mich schnell klar, dass wir – nach Rücksprache mit unseren beiden Ligaleiterinnen – dabei sein möchten.“

Vergangene Woche trafen sich Vahldieck, Köchy, Müller und die beiden Ligaleiterinnen Eva Belitz und Lara-Marie Völmicke zum gemeinsamen Kickoff (Foto oben v.l.n.r.). „Eine positive Atmosphäre mit viel Begeisterung“, hat Köchy wahrgenommen. „Es kann direkt losgehen“.

Start der Kieler Uni-Liga ist Ende April/Anfang Mai.

München goes Uni-Liga!

Der Zentrale Hochschulsport München wird ab dem Sommersemester 2019 Mitglied des Netzwerks der Uni-Liga Deutschland. Damit bekommt das nationale Projekt, das in Kooperation mit dem adh organisiert wird, die erste Uni-Liga in Bayern.

„München ist ein Top-Standort und wir freuen uns sehr, dass sich solch eine renommierte Hochschulsporteinrichtung unserem Projekt anschließt. Das zeigt, welchen Stellenwert die Uni-Liga mehr und mehr einnimmt“, sagt Gründer Christoph Köchy. 2005 brachte er in Göttingen die erste Liga an den Start und baute das Projekt 2008 deutschlandweit aus. Seit 2009 ist der adh als Kooperationspartner involviert und im vergangenen Jahr rollte der Ball an insgesamt 22 Standorten. Nun kommt mit München ein weiterer dazu, worüber man sich auch in der bayerischen Landeshauptstadt freut: „In München messen sich Teams aus Studierenden schon seit vielen Jahren auf dem Fußballplatz und spielen um den Titel des Münchner Hochschulmeisters. Dass dies jetzt als Teil der Uni-Liga in einem verbesserten Format stattfinden kann und sich das Siegerteam nun auch für ein nationales Finale qualifiziert, ist sicherlich ein Mehrwert für unsere fußballinteressierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer.“ so Andrea Wolfrum, Ressortleitung Ball- und Spielsport.

Den ersten Anstoß auf dem Münchener Uni-Kleinfeld wird es mit Beginn des Sommersemesters geben.

Foto: Uni-Liga Gründer Christoph Köchy, Andrea Wolfrum vom ZHS München und Projektleiter Marc Müller (v.l.n.r.) beim offiziellen Kickoff zur Uni-Liga München.

 

Jena – FC Balladasdarayn holen sich den Titel

Die Winterliga der Uni-Liga Jena ist vorbei. Die Stimmung in den Playoffs war überragend und alle Teams haben noch einmal richtig aufgedreht. In Liga 2 landen Team auf dem 3. Platz, Welcome Unisport auf Platz 2 und den ersten Platz konnte sich Team Tipico erkämpfen.🥇🥈🥉
In Liga 1 sichern sich Bendtners Söhne der 3. Platz. Im Finale mussten sich Walters Frösche mit 1:0 gegen gegen den FC Balladasdarayn geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch 💪🏼🥇

Jena – Morgen starten die Playoffs

Liga 1 und Liga 2 starten ab 17:10 Uhr in den Spieltag. Wer am Ende als Sieger der einzelnen Ligen hervorgeht, wird sich in den beiden Finalspielen um 19:25 Uhr entscheiden. Wir wünschen allen Teams viel Erfolg!

„Best Dress“ Winterliga 2018/2019

Beim „Best Dress Contest“ mit dem Hauptgewinn von Ruhm und Ehre hat uns ein Outfit vom Hocker gerissen. Beim Anblick diverser Pokemon in Kombination mit Omas selbst gestrickten Socken kamen Kindheitserinnerungen hoch. Der Titel „Best Dress“ der Winterliga 2018/2019 geht an AZAD´s Paradieskicker aus der Uni-Liga Jena. Zum Vergleich schauen wir hier noch einmal auf den Titelverteidiger aus der Sommerliga 2018, den FC Lieberampool aus der Uni-Liga Konstanz.