Potsdam – Lena Meyer-Flanktgut an der Tabellenspitze

Nach dem 8. Spieltag befindet sich Lena Meyer-Flanktgut an der Tabellenspitze. Mit drei Punkten Abstand stehen die Golden Oldies auf Platz 2. Durch ein Unentschieden verlor UKF Potsdam 08 II den Anschluss zu der Tabllenspitze und steht mit zwei Punkten Abstand auf dem dritten Platz. Da jedes Team drei Spiele am Spieltag hat, können die Karten bereits nächste Woche neu gemischt werden.

Jena – 6. Spieltag im Schnee

Trotz des eisigen Wetters mit einer Menge Schnee konnte der 6. Spieltag auf den guten Kunstrasenplätzen in Jena stattfinden. In Liga 1 führen die „Sportfreunde Schiller“ die Tabelle mit einem 5 Punkte-Vorsprung an. In Liga 2 sieht es zwischen Platz 1 & 2 schon enger aus – Die führenden Teams trennt lediglich ein Punkt.

Bochum – 1. FC Türlich gewinnt den Pokal

Am vergangenen Montag fand der Pokalspieltag der Uni-Liga an der Ruhr Universität Bochum statt. Acht Teams traten gegeneinander im KO-System an, um den Pokalsieger zu bestimmen. Zum Auftakt wurden die Partien der ersten Runde ausgelost.
Dabei ergab es sich, dass gleich zwei der Favoriten auf den Titel direkt aufeinander trafen. Der amtierende Meister, die Spiel- und FreizeitFreunde, lieferten sich ein enges Match gegen die EvH Kickers. Die Spiel- und FreizeitFreunde konnten glücklich, aber verdient, in die zweite Runde einziehen, nachdem sie einen 2:1 Vorsprung über die Zeit retten konnten.

In der zweiten Runde, den Halbfinalspielen, trafen dann die Spiel- und FreizeitFreunde auf DSC Wanne Eichel und die Ackerfreunde auf den 1. FC Türlich. Die Spiel- und FreizeitFreunde konnten hier überzeugen und gewannen deutlich mit 7:0. Das zweite Halbfinale war sehr ausgeglichen. Es gab viele Chancen auf beiden Seiten, aber am Ende gewann der 1. FC Türlich knapp, wenn auch verdient, mit 1:0.

Das Finalspiel zwischen den Spiel- und FreizeitFreunden und dem 1. FC Türlich war eine Neuflage des Finalsspieles der Meisterschaft und brachte Spannung bis zur letzten Minute. Der 1. FC Türlich ging zweimal in Führung, die Spiel- und FreizeitFreunde konnten aber beide Male schnell den Ausgleich erzielen. Kurz vor Ende schoss Türlich dann das 3:2, wogegen sich die Spiel- und FreizeitFreunde zwar noch einmal versuchten aufzubäumen, sich am Ende jedoch geschlagen geben mussten. Somit konnte sich der 1.FC Türlich den Pokalsieg sichern, nachdem sie im Finale um die Meitserschaft noch das Nachsehen hatten.

HAPPY NEW YEAR

Ein neues Uni-Liga Jahr ist gestartet. Wir wünschen allen erfolgreiche Klausuren und freuen uns riesig auf die schönste Nebensache der Welt – Tore, Fails und andere schöne Szenen auf und neben dem Platz.

Der Braunschweiger Winterliga Meister heißt 2. FC Koppenaggen

Dank eines 10:7 im Finale ist der 2. FC Koppenaggen Winter-Champion 2018! Rund 80 stimmungsvolle Zuschauer sahen ein sehr körperbetontes Endspiel, in dem beide Teams ihre fußballerischen Qualitäten größtenteils vermissen ließen. In der ersten Halbzeit sah sich der gute Schiedsrichter Ronald Schober sogar gezwungen, einen Ajax-Akteur für zwei Minuten des Feldes zu verweisen.

Vor allem nachdem sich der 2. FC einen 3-Tore-Vorsprung herausgespielt hatte, stemmte sich Ajax gegen die drohende Niederlage. Der Titelverteidiger hatte das Heft des Handelns in der Hand, scheiterte allerdings spätestens am überragenden Philipp Nabel im Koppenaggener Tor und musste sich am Ende nicht unverdient geschlagen geben.

Göttingen: Nukular Pjöngjang holt den Titel – Wer sonst noch so Trophäen ergattert hat

Playoffs: Nukular Pjöngjang kann „El Clasico“ im Finale für sich entscheiden – THC Göttingen überrascht 

Unter den ersten 16 Teams, also in den Playoffs, fanden sich diesen Winter viele erfahrene und bekannte Teams wieder. Teams wie Mean Machine, TuS Knacker, Team Rocket, Nukular Pjöngjang, Waidbauer United, FC Bar-Corona, Dynamo Durstig und Celtic CLAASgow sind den aufmerksamen Uni-Liga Beobachtern natürlich längst ein Begriff und konnten sich in den letzten Saisons immer wieder in den oberen Tabellenregionen festsetzen. So auch dieses Jahr. Dennoch gab es eine faustdicke Überraschung auf dem Podium: THC Göttingen. Wahrlich kein unbekanntes Team, dennoch gelang noch nie der richtig große Wurf. Dieses Jahr überzeugte man sportlich auf ganzer Linie und musste erst im Halbfinale gegen Nukular Pjöngjang die Segel streichen, bevor man im kleinen Finale dann wieder siegreich war. Im anderen Halbfinale konnte sich Team Rocket erfolgreich gegen Mean Machine für das Sommerliga-Aus revanchieren. Einer erfolgreichen Titelverteidigung stand nur noch der Winterligameister von 2016 Nukular Pjöngjang im Weg. So kam es im Finale mal wieder zum direkten Aufeinandertreffen beider Teams, die sich seit spätestens 2015  immer wieder in den Top 10 begegnen. Man könnte schon fast vom „El Clasico“ sprechen. Beide Teams gingen mit einer lupenreinen Statistik ins Finale: 8 Spiele, 8 Siege. Und nach dem Pokal-Finale 2018 und dem Supercup 2018 stand man sich nun zum dritten Mal innerhalb eines Jahres in einem Finale gegenüber. Team Rocket ging schnell in Führung, doch Pjöngjang kam mit der Zeit mehr und mehr ins Spiel und drehte die Partie zu einem 5:3. Stark, wie Nukular Pjöngjang auch in Unterzahl die Führung verteidigte und mit einigen Semestern Erfahrung die Führung nach Hause brachte. Leider fehlte bei Team Rocket der Katzenmann Maxi Titz, der als überragender Goalie bestimmt den ein oder anderen Impuls hätte geben können. Aber es wird nicht das letzte Match zwischen den Raketen und den Nordkoreanern gewesen sein. Wir sind gespannt auf die nächsten Duelle. In diesem Winter gratulieren wir nach 9 Siegen in Folge Nukular Pjöngjang herzlich zum Wintertitel.

Was gibt es noch zu den Top 16 zu sagen? TuS Knacker reagierte auf das Ausscheiden des langjährigen Leaders DB mit der besten Platzierung (Platz 5) der Vereinshistorie. Hier sollten man ggf.  auch für die restlichen Veteranen einen Früh-Ruhstand nicht ausschließen , wenn man im Sommer doch noch mal nach dem Pott greifen will. Dynamo Durstig blieb mit Platz 13 zwar sportlich hinter den eigenen Erwartungen zurück, stimmungsmässig allerdings wieder titelverdächtig. Wir sind gespannt, ob die Durstigen dies auch im Sommer auf dem Platz abrufen können.

Continue reading „Göttingen: Nukular Pjöngjang holt den Titel – Wer sonst noch so Trophäen ergattert hat“

Finalspieltag in Göttingen

Ab 14:10 Uhr startet der Finalspieltag in Göttingen. Titelverteidiger TeamRocket Uniliga Göttingen trifft im Halbfinale auf Mean Machine, im anderen Halbfinale stehen sich THC Göttingen und der Pokalsieger der Sommerliga, Nukular Pjöngjang, gegenüber. Das Finale wird um 20:25 Uhr angestoßen. Aber nicht nur der große Pokal ist hart umkämpft, auch die rote Laterne und die goldene Ananas sind begehrte Trophäen 🏆🍍🏮

Social Media der Ligen

Auf den Facebook-und Instagramseiten unserer Ligen werdet ihr auch mit den aktuellsten Infos gefüttert. Hier gibt es ein paar aktuelle Feeds direkt zum Reinklicken.

+++ Schiedsrichteransetzungen für Woche 2 +++Keine lange Rede. Hier sind die Schiri-Ansetzungen für morgen. Kurz mal…

Slået op af Uni-Liga GöttingenTirsdag den 13. november 2018

Slået op af Uni-Liga KarlsruheFredag den 9. november 2018

Yeah, Matchday! Alle Partien und Tabellenstände sowie einen kleinen Ausblick auf den heutigen Spieltag findet ihr hier:…

Slået op af Uni-Liga BraunschweigTorsdag den 8. november 2018

+++Knackfrisch eingetroffen!+++Liebe Leute, soeben sind die Bilder des 2.Uni-Liga Pokals eingetroffen – die wollen wir…

Slået op af Uni-Liga KaiserslauternMandag den 29. oktober 2018

+++Berichterstattung des 2. Spieltags+++Happy Halloween!? Mit einem bösen Streich startete der 2. Hallenspieltag in…

Slået op af Uni-Liga RostockSøndag den 4. november 2018