Kategorie: Uncategorized

Glashoch Rangers triumphieren beim 10. Uniliga Finale des Rektorpokals

Bei nahezu perfektem Fußballwetter fand am Samstag, den 13. Juli 2019 das Finale des 10. Universität-Fußballturniers statt. Am Institut für Sport und Sportwissenschaft trafen die besten 16 Teams aufeinander, die sich über 9 Wochen, während des Semesters mit insgesamt 36 Mannschaften gegen die Konkurrenz durchsetzten.

Traditionsmannschaften, wie die SK Lation, oder der FC Hollywood, aber auch Neulinge, wie Los Banditos und Öttikrieger Überflieger zeigten bereits in der Vorrunde ihre fußballerische Klasse. Einen klaren Favoriten gab es jedoch auch an diesem Finalspieltag nicht.

Nach der Gruppenphase standen folgende Teams im Viertelfinale: Los Banditos, EC Freiburg, Öttikrieger Überflieger, Golden Steak Warriors, FC Hollywood, Glashoch Rangers, 1. FC Unterhopf und Hansa Rosskopf.

Wer diese Mannschaften in der Vorrunde gesehen hatte, wusste, was das für hochkarätige Spiele werden würden. Und so kam es auch.

In von Taktik und Siegeswillen geprägten Spielen setzten sich Öttikrieger Überflieger, EC Freiburg, FC Hollywood und Glashoch Rangers ins Halbfinale durch. Doch ins Finale konnten es nur zwei bereits bekannte Teams schaffen: Die Glashoch Rangers und der FC Hollywood. Diese Teams bewiesen, wie bereits in den vergangenen Saisons ihre fußballerische Klasse und standen sich verdientermaßen im Finale des prestigeträchtigen Rektorpokals gegenüber.

Mit einem einem 1:0 im Spiel um Platz drei sicherte sich das Team der Öttikrieger Überflieger die Bronzemedaille

Um 16:50 Uhr war es dann soweit: Es hieß Glashoch Rangers gegen FC Hollywood.

Die Glashoch Rangers, die sich letztes Jahr im Finale noch geschlagen geben mussten, legten offensiv los, sodass sie nach ca. 5 Minuten in Führung gehen konnten. Obwohl der FC Hollywood gut dagegenhielt und zwischenzeitlich zum 1:1 ausglich, stand es kurz vor Schluss 3:1 für die Glashoch Rangers. Als der FC Hollywood dann nochmal alles nach vorne warf und auf 3:2 verkürzte, kam im Stadion nochmal kurz Stimmung auf, ehe die Akteure der Glashoch Rangers mit einem Doppelschlag zum 5:2 für die Entscheidung sorgten. Nach einem hochklassigen und abwechslungsreichen Finale durften sich die Spielerinnen und Spieler von Glashoch Rangers zurecht feiern lassen und über den Gewinn der 10. Uniliga-Saison freuen.

Kurz darauf fand die Siegerehrung statt, geleitet von Armin Backhaus, Daniela Heuberger (AHS) und Herr Dr. Ullrich, Mitglied des Vereins der Freunde der Universität, der wie jedes Jahr die Medaillen stiftete und feierlich den Pokal an das Siegerteam überreichte.

Zack Bum und Schwuppdiwupp – da ist der 1. Spieltag auch schon vorbei!!!

Hier die Spielberichte von ein paar Teams. Schaut doch mal vorbei:

Spielbericht Spieltag 1, 24.4.19:FCU 1:0 Gacpartasaray Indaschul*** Saisonauftakt geglückt: Unterhopf erkämpft sich…

Slået op af 1. FC UnterhopfTorsdag den 25. april 2019

*Vorjahres-Dritter schlägt Vorjahres-Zweiten*Beim ersten Saisonspiel 2019 in der Uni-Liga Freiburg konnte sich der CWM…

Slået op af CWM KopinnackenTorsdag den 25. april 2019

 

FIFA-Zocker aufgepasst!

Ab sofort können Studierende ihre FIFA-Skills in einem neuen eSport-Teamwettbewerb unter Beweis stellen. Denn beim CosmosDirekt CampusCup ist nicht nur der Einzelspieler entscheidend, sondern es kommt auch auf die Mitspieler an. Im Teammodus wird um die erste studentische FIFA18-Meisterschaft gekämpft.

5.000€ und ein professionelles Trainingslager warten auf euch!

Neben einem großen Siegerpokal erwartet das Gewinnerteam am Ende der Saison auch ein Scheck über 5.000€ Preisgeld sowie die Gelegenheit, ein Trainingslager bei einem deutschen eSports-Profiteam zu absolvieren und so einen tiefen Einblick in den professionellen Bereich dieses rasch wachsenden Marktes zu erhalten. Über die gesamte Saison werden außerdem die FIFA-Profis Kai „deto“ Wollin und Cihan „Cihan“ Yasarlar den CosmosDirekt CampusCup begleiten. Zusätzliche Pros und Influencer werden ebenfalls in das Turnierformat eingebunden.

Cihan “Cihan” Yasarler (links) und Kai „deto“ Wollin sind die Gesichter des CosmosDirekt CampusCups. // Foto: Der Brecher

Finale in München – der Weg zum Titel

Der Startschuss fällt Ende diesen Monats mit den ersten Online-Qualifikationsturnieren. In dieser Pre-Season habt ihr die Möglichkeit, euch mit eurem Team den Einzug in die Main-Season zu sichern, der Hauptrunde des CosmosDirekt CampusCups. Dort wird in einem Ligasystem mit anschließenden Playoffs von April bis September gezockt, ehe das Finale im Herbst 2018 im TV-Studio des eSport Studios in München ausgetragen wird. Offizielle Medienpartner des CosmosDirekt CampusCups sind dabei die größte deutsche eSport Website KICKER eSport und die Plattform NGL.ONE, sodass eure Spiele professionell begleitet werden.

Jetzt mitmachen und direkt anmelden!

Das Besondere am CosmosDirekt CampusCup ist zweifelsohne der Modus. Zusammen mit zwei Mitspielern tretet ihr in den Matches an und spielt in drei Einzelpartien den Sieger aus. Falls euch noch eine Person fehlt: Kein Problem! Durch die Gastspielerregelung können auch Nicht-Studenten am CosmosDirekt CampusCup teilnehmen. Mehr dazu sowie den exakten Spielmodus, das Regelwerk und die Ausschreibung könnt ihr auf www.campus-cup.com einsehen. Ihr könnt euch aber auch direkt hier anmelden und zeigen, dass euch in FIFA18 niemand was vor macht!

Könige von Europa: Bolzing FC

Der deutsche Königsklassensieger 2016 Bolzing FC aus Kaiserslautern hat sich bei der erstmals ausgetragenen UNILEAGUE EUROPE in Athen die internationale Krone des studentischen Kleinfeldfußballs aufgesetzt. Im Finale besiegten sie den amtierenden Deutschen Meister Ajax aus Braunschweig. Dritter wurde das Team Turkish Uniforce aus Izmir, Türkei.

UNILEAGUE connects us!

UNILEAGUE Euro was not only about playing small-sided football, it was also a great multi cultural experience with players from 13 different nations. UNILEAGUE connects us! –Unileague | UniLeague Portugal | RakipBul Türkiye Halı Saha Ligi | Gillette Uni-Liga Deutschland | Align Unileague | Villagers F.C. | Club Deportivo Moron FC | Ajax Lattenstramm BS | Bolzing FC | Team Erasmus | Erasmus Student Network | Erasmus+ | Gillette | Umbro | Visit Greece | Athens Voice (official)

Opslået af Unileague Europe på 31. oktober 2017

Ajax gewinnt die Königsklasse

Sommer 1967, die Eintracht aus Braunschweig holt erstmalig die größte Trophäe im nationalen Fußball. Bis heute gab es nie wieder die Meisterschale für die Männer in den blau-gelben Trikots, doch nun holte erneut ein Team aus der Löwenstadt eine Meisterschaft auf dem grünen Rasen. Ajax Lattenstramm gewann die Gillette Uni-Liga Königsklasse, in den Universitäten begehrter ist als die Bachelorurkunde. In einem hochkarätigen Feld setzte sich Ajax zuerst in der Gruppenphase gegen Hertha Ballern (Kaiserslautern), Simsalabumm (Frankfurt) und Die Mannschaft (Koblenz) durch und musste dann zittern.

Sowohl im Viertel- als auch im Halbfinale ging es ins Achtmeterschießen, gegen die Fifagötter (Rostock) und Campus Süd (Düsseldorf) behielten die Braunschweiger die Nerven. Im Finale wartete dann das Team Erasmus aus Bremen, das mit spektakulärem Spiel im gesamten Turnierverlauf für Furore gesorgt hatte. Allerdings machten sich bei den Bremer „Blue Dogs“ die kräftezehrenden fünf Spiele bemerkbar und Ajax spielte gnadenlos die eigenen Stärken aus. Am Ende hieß es 6:2 und neben Ruhm, Ehre und dem riesigen Pott gewannen die Löwenstädter auch noch ein Ticket für eine Reise nach Athen, wo sie sich mit den Uni-Liga Meistern aus weiteren Ländern messen werden.