Saisonfinale!

Da unsere Sportstätte einen totalen Umbau erhält, endet unsere kurze Saison leider heute schon am 20.6. Wir haben aber nochmal spannende Duelle für euch. In den letzten Meisterschaftsspielen ging es nicht nur um leichte Platzierungskosmetik, sondern auch noch um die Entscheidung um den Titel. Die Jungs von Normfrei 03 brauchten noch einen letzten Punkt gegen den Tabellenletzten HundertProzentImpotent. Es hatte also nur eine Mannschaft etwas zu verlieren und diese Nervosität merkte man den Blauweißen an. Unsere HPI-Truppe hatte große Räume zum Kontern und brachte Normfrei ordentlich ins Schwitzen. Die Erleichterung nach dem 1:0 Sieg war dementsprechend groß und Normfrei durfte sich zum ungeschlagenen Meister küren. Bevor die ganz große Feier losgehen konnte, stand allerdings noch das Pokalfinale gegen Nebenjob bei Rewe an. In einem packenden Duell über 2 Halbzeiten und der größten Fankulisse, die unsere noch junge Uni Liga je hatte, entschied ein Treffer aus der allerersten Minute über Sieg und Niederlage. Eine lange Flanke aus der eigenen Hälfte wurde unterschätzt und landete etwas glücklich bei den Jungs von Normfrei 03 und wurde unhaltbar ins untere rechte Eck geschossen. Daraufhin gestaltete sich das Spiel überraschend ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Das knappe 1:0 wurde trotz üppiger Nachspielzeit aber über die Zeit gebracht und somit der Doublesieg perfekt gemacht. Im Anschluss folgte unsere Siegerehrung, in der alle Mannschaften nochmal ihren verdienten Applaus erhielten. Kai von Saalfeld konnte sich mit 7 Treffern souverän die Torjägerkanone sichern. Wir gratulieren an dieser Stelle ganz herzlich und bedanken uns nochmal bei allen Teams für diese wahnsinnig geile Uni Liga Saison. Wir hoffen euch bald wieder auf dem Platz begrüßen zu dürfen und verabschieden uns nochmal mit tollen Aufnahmen vom letzten Spieltag und der Siegerehrung.

Spannung pur am 7. Spieltag!

Punkt- und torgleich gingen die Mannschaften von Athletic Binblau und den Sugar Daddy Kickers ins Spitzenduell der beiden Erstplatzierten. Am Ende konnten sich die Mannen von Athletic Binblau mit einem knappen 1:0 Sieg durchsetzen. Da zeitgleich die Konkurrenz von Normfrei 03 jedoch keine Federn ließ, muss man nun hoffen, ob die Tabellenletzten von HundertProzentImpotent noch für eine Überraschung im Meisterschaftsrennen gut sind. Im Pokal mussten die Teams von Arminia Bierbestellt und den Wilden Kerl*innen die Segel streichen. Wir gratulieren zu einer starken Pokalsaison!

Favoriten straucheln

Während sich in der Meisterschaft die Topteams keine Ausrutscher erlauben, gab es im Pokal wieder die ein oder andere Überraschung. Die Teams von der Spielvereinigung Volkspark, sowie dem UFK Potsdam konnten ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden und scheiden im Pokal aus. Somit haben wir gleich 3 Teams aus der unteren Tabellenhälfte im Pokal-Halbfinale, die allesamt noch vom Pokal träumen dürfen und nur noch 2 Spiele von der Trophäe entfernt sind.

Pokalsensationen

Die 1. Runde des Pokals sollte gleich mal etliche Überraschungen parat halten. Gleich 4 Mannschaften aus den Top 7 mussten die Segel streichen und nur eine Mannschaft aus den unteren 6 fliegt raus. Der Pokal schreibt eben seine eigenen Gesetze und so kam es in Gruppe D zu der befürchteten Konstellation mit drei Unentschieden, woraufhin wir uns mit den Kapitänen auf ein 9m Schießen einigten. Nach den ersten 4 Schützen konnte sich Normfrei 03 mit 2 Treffern durchsetzen. Im anschließenden Showdown zwischen Athletic Binblau und Arminia Bierbestellt entschied erst der 28.! 9Meter zum 8:7 Erfolg für die Arminia. Was für eine Dramatik, Spannung und tolle Stimmung auf den Rängen.

1. Runde Pokalauslosung

Auch diese Saison werden wir wieder neben der regulären Meisterschaft einen Pokal ausspielen, wo es hoffentlich spannende KO-Spiele geben wird. Um von 13 auf 8 Teams zu reduzieren haben wir eine Gruppenphase von drei 3er Gruppen und einer 4er Gruppe, in denen sich jeweils die besten 2 durchsetzen. Hier das Video zur Pokalauslosung.

Es geht endlich wieder los!

Nach 2 Jahren Coronaabstinenz durften wir am 25.4.22 endlich wieder mit unserer geliebten Uni-Liga in Potsdam fortfahren. Ganze 13 Teams meldeten sich zum Restart an und werden die nächsten Wochen um die begehrten Titel spielen. Neben der Meisterschaft werden wir wieder einen gesonderten Pokal ausspielen, der hoffentlich die ein oder andere Überraschung parat halten wird. Wir freuen uns auf die Saison und wünschen Gut Kick! 🙂

Königsklasse 2022

Die Königsklasse der Uni-Liga Deutschland findet in Kassel statt

Über 10.000 Studierende aus ganz Deutschland spielen seit Jahren in mehr als 20 Standorten in der Uni-Liga Deutschland, um sich in einer großartigen Atmosphäre von dem Stress der Uni abzulenken.  Die Liga wird unter dem Dach des adh ausgetragen und findet ihr Highlight am Ende eines Sommersemesters in der Königsklasse.

Austragungsort der Königsklasse ist in diesem Jahr ist, wie bereits 2019 bei der letzten möglichen Königsklasse, die Uni-Liga Kassel. Auf dem Gelände des Allgemeinen Hochschulsports wird am Samstag, den 16.07., ab ca. 11:00 Uhr, um den Titel der besten studentischen Kleinfeldmannschaft Deutschland gespielt.

Weitere Informationen zu der diesjährigen Königsklasse folgen in Kürze.

Wir freuen uns jetzt schon die Mannschaften aus ganz Deutschland in Kassel begrüßen zu dürfen und stimmen uns jetzt schon ein.

Wenn auch ihr das wollte, schaut euch den Aftermovie der Königsklasse 2018 hier an: https://www.youtube.com/watch?v=e2Z77U4HlLA

Sehnsucht nach Liga VI

Unser Format „Sehnsucht nach Liga“ ist wieder da! Jeden Dienstag nehmen wir uns ein paar Minuten, um in Erinnerungen zu schwelgen und die spielfreie Zeit mit schönen Momenten zu überbrücken. Ihr habt auch Sehnsucht nach Liga? Dann schickt uns eure besten Fotos und erzählt eure Geschichte!

SV Normfrei 03 – auch bekannt als die Goldfüße.

Was macht die Uni-Liga-Spieltage bei euch so besonders?

Die Spieltage der Uni-Liga sind bei uns sehr schnell zum Anlaufpunkt des gesamten Jahrgangs geworden. Er bietet für alle eine willkommene Abwechslung zu Vorlesungen und dem Lernen, sei es für aktive Sportler oder die Zuschauer. Am Rande unserer Spieltage sind so viele Leute miteinander ins Gespräch gekommen, die sich sonst in der Uni niemals kennengelernt hätten. Dieser Spirit stellt für uns definitiv was Besonderes dar und macht uns als Mannschaft stolz!

Was war DER besondere Moment in eurer Uni-Liga-Karriere?

DER besondere Moment in unserer Uni-Liga-Karriere war definitiv der Mottspieltag in der Sommersaison 2019. Er stand ganz unter dem Motto ’90er Jahre‘ und wurde von allen Mannschaftsmitglieder engagiert umgesetzt. Dazu gab es noch den über Instagram durchgeführten mannschaftsinternen Wettbewerb ‚Wer hat den Schönsten (Schnäuzer)?‘, der ebenfalls für viele Lacher sorgte. Abgerundet wurde der sportlich durchwachsene Spieltag noch mit einem geselligen Grillabend.

Was vermisst ihr am meisten in der Uni-Liga freien Zeit?

In der Uni-Liga freien Zeit fehlt am meisten der feste wöchentliche Termin, bei dem alle zusammen kommen. Dazu fehlt natürlich der sportliche Wettkampf mit den anderen Studenten und die kleinen Spielchen außerhalb des Platzes. Das kann momentan leider auch mit teaminternen Duellen in anderen Sportarten wie z.B. Tischtennis nicht ausgeglichen werden.

Warum liebt ihr die Uni-Liga?

Die Uni-Liga erfreut sich bei uns so einer großen Beliebtheit. Die entspannte Atmosphäre und die Möglichkeit ernsthaften sportlichen Wettkampf mit Spaß und Geselligkeit zu verbinden. Dazu kommt, dass es die Chance bietet, sich als Gruppe innerhalb der gesamten Universität einen Namen zu machen.

Welcher Moment war richtig emotional für euch und warum?

Der emotionalste Moment für uns war der Sieg bei den Potsdamer Hallenmasters im Dezember 2019. Nach sehr spontaner Anmeldung hatten wir zunächst große Probleme, überhaupt genügend Spieler zu rekrutieren. Dementsprechend gingen wir ohne große Ambitionen ins Turnier. Jedoch konnten wir uns im Verlauf kontinuierlich steigern und sogar die Verletzung unseres Stammtorwarts vor dem ersten Spiel wettmachen. Mit Emotionen und Kampfgeist konnten wir uns so den Turniersieg sichern, der uns einen tollen Mannschaftsausflug ins Olympiastadion ermöglichte.

Sehnsucht nach Liga Part V

Unser Format „Sehnsucht nach Liga“ ist wieder da! Jeden Dienstag nehmen wir uns ein paar Minuten, um in Erinnerungen zu schwelgen und die spielfreie Zeit mit schönen Momenten zu überbrücken. Ihr habt auch Sehnsucht nach Liga? Dann schickt uns eure besten Fotos und erzählt eure Geschichte!

Man kennt unsere Namen. Bei den Gegnern sind wir stets gefürchtet.

Für uns ist die Uni-Liga etwas Besonderes. Sie hat uns nicht nur zu guten Freunden zusammengeschweißt, sondern wir sind mittlerweile eine richtige Familie geworden.

Seit 2011 ist der Mittwoch ein Pflichttermin bei uns. Unser Team besteht aus mehreren Semestern, die sich alle ihre Vorlesungen und Deadlines so organisieren, dass sie keine mittwöchige Trainingssession verpassen. Unsere Traditionen sind uns sehr wichtig. Neben Spielen gegen die Kollegen aus der Uni-Liga Jena lieben wir vor allem die Sommerfeste im Koez Restaurant mit leckeren und gesunden Speisen. Natürlich genießen wir dabei auch mal ein gekühltes isotonisches Getränk.

Sobald COVID vorbei ist, freuen wir uns wieder auf spannende Spiele in der Uni-Liga. Der nächste Titel gehört uns, Leute!