Königsklasse

Die Königsklasse ist der Wettbewerb, in dem das beste Uni-Liga Team des Landes gesucht wird. Einmal im Jahr treten dabei die Gewinner aus allen Uni-Liga Standorten an, um den Deutschen Uni-Liga Meister zu ermitteln. In den letzten beiden Jahren qualifizierte sich der Sieger gleichzeitig auch für einen internationalen Wettbewerb.

Rahmendaten 2018:

Termin und Ort der Königsklasse: 29.06., Braunschweig

Sieger qualifiziert sich für: UNILEAGUE EUROPE FINAL (Herbst 2018)

Rückblick:

Der amtierende Meister aller Meister kommt aus der Uni-Liga Braunschweig. Ajax sicherte sich 2017 den Titel und durfte daher als Königsklassensieger vergangenen Oktober bei der UNILEAGUE EUROPE in Athen, Griechenland an den Start gehen. Hier gibt es den Film zum Event, powered by Gillette:

UNILEAGUE Euro 2017

The first ever UNILEAGUE Euro went down in history! It was an amazing event in Athens which proved to be more than only a small-sided football tournament. For sure it will not be the last one and we cannot wait to meet again with the best teams from unileagues all over Europe next year. Check out the video!–Unileague | UniLeague Portugal | RakipBul Türkiye Halı Saha Ligi | Gillette Uni-Liga Deutschland | Ajax Lattenstramm BS | Bolzing FC | Club Deportivo Moron FC | Align Unileague | Team Erasmus | Villagers F.C. | Gillette | Gillette Deutschland | Gillette Portugal | World Sport | UNILAD Sport | Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband | Unisport | Integrierte Europastudien Universität Bremen | Technische Universität Braunschweig | Star Sport Club – Voula | UniLeague

Opslået af Unileague Europe på 29. oktober 2017

 

Den Titel konnte sich Ajax bei der UNILEAGUE EUROPE nicht sichern, da sie sich im Finale gegen den ebenfalls teilnahmeberechtigten Deutschen Uni-Liga Meister 2016 Bolzing FC aus Kaiserslautern geschlagen geben mussten. Den Rückblick auf die Gillette Uni-Liga Königsklasse 2016 gibt es hier:

Als Sieger der Königsklasse 2016 fuhr Bolzing FC dank der Unterstützung von Gillette dann zur Kleinfeldfußball-Champions League nach Slowenien: